zur Übersichtsseite

 

Vor 100 Jahren: Bücherei Uerdingen wurde am 2. April 1914 eröffnet

Wilfried SchmickleGefeiert wurde mit Lesungen und Musik und zahlreichen, auch prominenten, lesefreudigen Gästen: z.B. Wilfried Schmickler, Wolfgang Hohlbein, Bernhard Hennen und Joachim Dicks

Plakat-April2014.jpg Am 2. April 2014 wurde die Bucherei Uerdingen 100 Jahre alt. Bedauerlicherweise hat die Krefelder Ratsmehrheit am 23. Mai 2013 deren Schließung und damit die Aufgabe der letzten verbliebenen Nebenstelle aufgrund eines Fehlbetrags von € 30.000,- veranlasst.

Wegen des 100. Geburtstages unserer Uerdinger Bücherei gab es am Mittwoch, dem 2. April 2014 vor der Bücherei Uerdingen, Am Marktplatz 5 ab 18.30 Uhr ein musikalisches Ständchen von verschiedenen Musikgruppen, u. a. den Liederfreunde 1996 e.V. und Concordia Uerdingen e.V., beide unter Leitung von Hartmut Sennlaub, sowie einen kleinen Rückblick auf 100 Jahre Bücherei Uerdingen. Über 100 Gäste haben an der stimmungsvollen Veranstaltung teilgenommen..

Eine Geburtstagsfeier mit insgesamt über 250 Gästen, Kaffee und Kuchen, Lesemarathon und Ausstellung fand am Samstag, den 5. April von 15.00 bis 21.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Peter auf der Oberstrasse 40 statt. Die katholische Kirchengemeinde hat die Feierlichkeiten unterstützt und die Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung gestellt - herzlichen Dank!

Eine Ausstellung mit Fotos und Dokumenten sowie zahlreichen Zeizungsausschnitten zur Geschichte unserer Bücherei und über die Aktionen im Vorfeld der Schließung sowie die bis dahin 46 Montagslesungen waren zu sehen.

Vorlesefreudige Kinder Uerdinger Schulen haben den Lesemarathon eröffnet.

Anschließend lasen zahlreiche Bücherfreunde/innen vor: der gebürtige Uerdinger Joachim Dicks - heute Redakteur und Moderator bei NDR Kultur in Hannover -, Manfred Follmer, Lesepate und regelmäßiger Vorleser bei den Montagslesungen, Bernhard Hennen - ist Mitglied des Arbeitskreises "Erhalt Bücherei Uerdingen". Seine Romane belegen seit fast 10 Jahren die Spitzenplätze der Bestsellerlisten, Wolfgang Hohlbein - ist ein deutscher Schriftsteller in den Genres Horror-, Science-Fiction- und Fantasyliteratur. Mit rund 43 Millionen verkauften Büchern zählt er zu den erfolgreichsten Autoren Deutschlands. Vorlesefreudige Kinder Uerdinger Schulen haben desn lesemarathon eröffnet. Wolfgang Hohlbein kündigte an, auch bei einer der Montagslesungen vorzulesen.

Mechthild Schratz, Geschäftsführerin von ver.di Linker Niederrhein, unterstützte die Aktivitäten des Arbeitskreises zur Wiedereröffnung der Bücherei Uerdingen mit einem Grußwort.

Der Kabarettist Wilfried Schmickler unterstützte die Aktivitäten zur Wiedereröffnung der Bücherei Uerdingen mit einem Ausschnitt aus seinem Programm.

Weitere Vorlesende waren u.a.: Klaus Neubacher, Frau Bellmann und Achim Gehring. Die insgesamt fast zwei Dutzend Vorlesenden waren im Alter zwischen 7 und 79 Jahren.

Verlesen wurden auch Grußworte der Schriftstellerinnen Dorette Deutsch und Elke Schmitter, gebürtige Krefelderin und Preisträgerin des Niederrheinischen Literaturpreises.

Achim Reiter www.reiter-musik.de hat uns die Technik (Ton und Beleuchtung in Uerdinger Farben) für die Veranstaltung kostenlos zur Verfügung gestellt. Dafür danken wir auch im Namen der Gäste herzlich!

Zum Selbstkostenpreis wurden Geburtstagstassen verkauft, auf denen das Laken "Bücherei Uerdingen muss bleiben" am Balkon der Uerdinger Bücherei und die Eule - auch am Balkon - abgebildet sind.
Herzlichen Dank an Julia Trapp, Inhaberin von Copy Wolf!

Zum Abschluß wurde wie bei den Montagslesungen gesungen, zunächst die erste Strophe von "Die Gedanken sind frei" und anschließend 3 Strophen "Uerdinger Bücherei:
mehr-news.php?news_id=4

Erste Presse hier:
www.wz-newsline.de/lokales/krefeld/stadtteile/uerdingen-gellep-stratum/buecherei-uerdingen-vorlese-prominenz-zum-100-jaehrigen-1.1605481

Erste Bilder der Veranstaltung finden Sie hier:
www.buergerverein-uerdingen.de/
 

 
 
zur Übersichtsseite