Aktuelles

zur Übersichtsseite

 

MONTAGSLESUNGEN
für die Eröffnung eines Quartierszentrums mit städtischer Medienausleihe

Achim.jpgFoto: Achim Gehring















Bei der kommenden Montagslesung am 18. Dezember 2017 liest Markus Schön, Leiter des Krefelder Jugendamtes, aus "Ekzem Homo" von Gerhard Polt & Die Well Brüder vor dem Büchereigebäude, Am Marktplatz 5 in Krefeld-Uerdingen für die Eröffnung eines Quartierszentrums mit städtischer Medienausleihe.

Gerhard Polt, geboren 1942 in München, brilliert seit 1975 als Kabarettist, Schauspieler und Philosoph auf deutschen und internationalen Bühnen. 2001 wurde er mit dem bayrischen Staatspreis für Literatur ausgezeichnet. Bei Kein & Aber sind zahlreiche Bücher, CDs und DVDs von ihm erschienen, zuletzt "Circus Maximus","Ekzem Homo" und „Der große Polt - Ein Konversationslexikon“. Polt lebt und schreibt in Schliersee, München und Terracina, Link zur Quelle.

„Ekzem Homo": Zartbesaitete Gemüter sollten sich wappnen, denn es wird wieder kräftig ausgeteilt. In seinem neuesten Werk hält Polt als Misanthrop Gericht über sein Feindbild, den menschlichen Ausschlag, vom mentalen Grantler bis zum hemmungslosen Griller. Polts vielzüngige Wortakrobatik, die er auch teils bei seinen ausverkauften Auftritten auf der Bühne der Münchner Kammerspiele zum Besten gibt, lehrt jeden Nachbarn das Fürchten und bläst dem „Gsindl“ den Marsch, Link zur Quelle.

Seit der Schließung und trotz der Räumung der Uerdinger Bücherei vor über 4 1/2 Jahren im Mai 2013 finden die Montagslesungen regelmäßig jeweils von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr vor der Uerdinger Bücherei, Am Marktplatz 5 in Krefeld-Uerdingen bei jeder Witterung statt. Der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ setzt mit dieser Maßnahme seine Initiative für die Wiedereröffnung bzw. den Erhalt der Bücherei Uerdingen fort. Zu den Lesungen kommen zwischen 15 und fast 70 Personen. Jede Lesung beginnt mit dem gemeinsamen Singen einer Strophe des Liedes „Die Gedanken sind frei“ und endet mit den drei umgedichteten Strophen auf die Uerdinger Bücherei. Außer den Vorlesenden zu lauschen, werden aktuelle Informationen zur Bücherei ausgetauscht. Wie jede Woche sind alle Interessierten auch zur kommenden Montagslesung herzlich eingeladen!

Interessierte Vorleserinnen und Vorleser können sich gerne unter Angabe des Buches melden bei: Sabine Alofs, Tel.: 48 18 55 oder unter montagslesung-Uerdingen(at)gmx.de. Ohne Gebühren zu entrichten, dürfen alle Texte vorgelesen werden, die älter als 80 Jahre sind, sicherheitshalber Texte von Autoren/innen, die bereits 80 Jahre verstorben sind.


 

 
 
 
zur Übersichtsseite